Startseite - OpenErotik.com » Asspenetrator 3 Erotik DVD RSS Feeds

Asspenetrator 3
(VPS Erotic)

 PDF Info 
Asspenetrator 3
Artikelnummer: AT828
Genre: Anal, Beauties (hübsche Models), Cumshot, Dicke Titten / Mega Möpse, Heterosex, Oral, Outdoor Sex
Sprache: Deutsch
Herkunft : DeutschlandLaufzeit: 120 min.Szenen: 4
Bildformat: 4:3 Regionalcode: Code FreeAltersfreigabe: k.A.
DVD-Ton: Dolby Stereo
Die geile FRIDAY will, dass ich sie in der Badewanne anal ficke. Ihr Wunsch ist mir Befehl, nichts lieber als das. Die abgedrehten, sexsüchtigen Jung – Schlampen VIOLETT und MONICA sind verrückt nach dicken Schwänzen. Bei Marc kriegen sie, was sie schon lange verdient haben, eine ANAL Befriedigung der Extraklasse. RYAN will es wissen, sie sucht den Schwanz, der alles mit ihr macht. Wer bei GIA & TAYLOR keinen 3er Orgasmus bekommt, ist selber schuld. Diese Frauen zerreißen deine wildesten Fantasien und führen dich durch die Abgründe infernaler Lust.
German Adult News Rezension:

Zum dritten Mal lassen sich geile Frauen das "Mobile Anal Comman-
do", kurz “M.A.C.“ genannt, nach Hause kommen, damit die Rosette
so richtig schön wundgefickt werden kann!

Um es gleich vorweg zu sagen: “Ass Penetrator 3“ ist der bislang
beste Teil der tollen US-Reihe geworden, die es dank SIN WORLD erfreulicherweise nach Deutschland geschafft hat.

Fünf Episoden bilden hier satte zwei Stunden allerbester Anal-
unterhaltung.

Zu Beginn bestellt die dicktittige Friday einen fachkundigen Mit-
arbeiter des M.A.C., welchen sie in der Badewanne empfängt. Sie
bläst sofort los wie ein Derwisch, so dass allerlei Spreichel fliesst.
Dann wird gefickt. Zunächst ist die heisse Muschi dran, die es
kaum erwarten kann, wieder etwas Hartes hinein zu bekommen.
Doch dann will man natürlich dem Titel des Films gerecht werden.

Also nichts wie ab in Fridays Allerwertesten! Die hat dagegen über-
haupt nichts einzuwenden, also kann das “Anal-Inferno“ so richtig pervers in Gang kommen.

Regisseur Craven Moorehead liefert dazu absolut superscharfe
Bilder und Einstellungen, so dass keine Wünsche offen bleiben.

Friday sieht jedenfalls glücklich aus, und der Zuschauer ist es auch!
Nach ausgiebigen Stellungswechseln bekommt Friday eine schöne Ladung Fickmilch ins Gesicht geknallt, und damit wird die mehr als gelungene, erste Szene beendet.

Im Anschluss erwarten uns gleich zwei Frauen. Es handelt sich da-
bei um Violet Blue und Monica Mayhem (schönes Pseudonym!),
beides Blondinen.

Ein netter Herr mit “Rectal Rooster“-Schriftzug auf dem T-Shirt
nimmt sich ihrer an. Zunächst leckt er ihre feuchten Pussies, dann
lässt er sich den Schwanz von den Zungen der beiden Lusthexen verwöhnen. Nach einigen Minuten Vaginalsex geht es dann erwartungsgemäss mit geilem Arschficken weiter.

Den Abspritzer gibt es hier auf die Titten der einen Dame, damit
die andere es fein säuberlich ablecken kann!

Ryan Connor ist die Nächste im Bunde der analgeilen Luder. Auch
sie greift zum Telefon , um ihrer Rosette etwas Gutes zukommen
zu lassen.

Sie empfängt ihren “Rectal Rooster“ in ihrem Garten. Unter der kalifornischen Sonne verwöhnt sie den Analbegatter zunächst mit
ihrem versierten Fickschnabel.

Die Frau mit dem riesigem Busen wird anschliessend kräftig durch-
gefickt, bevor endlich ihre Lieblingsdisziplin dran ist: es geht näm-
lich nun ab in Ryans Po, und zwar mit Karacho!

Nach zahlreichen Minuten intensivster Rosettenbehandlung gibt's
dann natürlich noch Sperma zum Naschen.

Die heisse Blondine mit den gepiercten Brüsten, welche uns im An-
schluss beglückt, ist meine persönliche Favoritin des Films, und
sicherlich eine der derzeit angesagtesten und hübschesten US-
Darsteller-innen. Die Rede ist nämlich von Taylor Lynn.

Sie bereitet ihre Muschi bereits beim Telefonanruf auf die kommen-
den Sexspiele vor. Als dann endlich männliche “Rettung“ naht, ist zunächst die Pussy dran, die fachmännisch geleckt wird.

Danach wird erst einmal geblasen, teilweise mit subjektiver Kamera. Beim anschliessenden Fick kommt die bezaubernde Taylor schon
kräftig in Fahrt, doch richtig zur Hochform läuft sie erst mit einem
dicken Fickrohr im Hintern auf. Das bekommt sie dann auch hinten
rein, sehr zur Freude des Betrachters natürlich!

Nach einem satten Cumshot zum Ende der Episode ist ihr ganzes
Gesicht mit heissem Sperma bedeckt. Lecker, lecker, kann man da
nur sagen. Spitzenszene, auf Taylor ist eben immer Verlass.

Zum Abschluss von “Ass-Penetrator 3“ sehen wir die einzige Nicht-
blondine des Films, nämlich Gia. Da scheint doch ein Blondfetischist
hinter der Kamera zu stehen, oder?

Auf jeden Fall schlägt sich auch die dunkelhaarige Gia prächtig, und serviert so dem Klassestreifen eine gute Schlusssequenz.

Als Fazit fasse ich abschliessend gerne noch einmal meine einleiten-
den Worte zusammen: ein echt supergeiler Film liegt uns hier von
dem deutschen Label SIN WORLD vor, den ich keinem echten Anal-
freak auch nur ansatzweise ausreden möchte.

Go and get it, boys!!
(ARMAND PIERRY)
Mit freundlicher Genehmigung von www.german-adult-news.com

Hier können sie nach ähnlichen Artikeln suchen:

» Sin World
» Große Brüste
» Körperbehaarung » Blondinen
» Anale Sexfilme » Brutaler Analsex
Leute, die 'Asspenetrator 3' kauften, kauften auch
Quattro Girls (DBM)
Quattro Girls (DBM)
Orgias 20
Orgias 20 (DMV - BI SEX)
Ménage à Trois
Ménage à Trois (DMV - BI SEX)
Herbst
Zahlung per LastschriftZahlung mit MasterCardZahlung mit Visa SofortbezahlungVersand mit UPSVersand mit Deutsche Postjugendschutzprogramm.de